Dienstag, Juni 13, 2006

Suizid als letztes Mittel des Kampfes!

Von Astuga für Philippika

Warum Selbstmord für Radikale unter Umständen ein Instrument des Kampfes sein kann.
Und diesen Umstand zu konstatieren deshalb auch nicht zynisch sein muss, wie man es ja den Armeesprechern im Fall der 3 Toten in Guantanamo vorwirft.

Stadtguerilla

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das Entrüstungsspiel macht nur Spass, solange man selbst auf dem hohen Ross sitzt.

Aus dem Stern v. 18.2.2004:

"Wenig später [nach den RAF-Selbstmorden] brennen die Niederlassungen deutscher Firmen, werden deutsche Flaggen angezündet. Laut Blitzumfragen glauben Millionen von Italienern, Franzosen und Holländern, die Stammheimer Häftlinge seien ermordet worden."

Und dann ist da noch dieser aktuelle Fall - Zitat:

"Der junge Pakistaner wird verhaftet. Am 3. Mai findet man ihn tot in seiner Zelle. Er habe sich mit einer Schlinge aus seiner Kleidung erhängt, so das Untersuchungsergebnis der Generalstaatsanwaltschaft. Doch der Vater des Toten glaubt das nicht. Der Hochschulprofessor Mohammad Nazeer Cheema erhebt im Interview mit dem ARD-Hörfunkstudio Südasien schwere Vorwürfe: "Die Behörden haben weder die pakistanische Botschaft noch mich über die Verhaftung meines Sohnes und den Fall informiert. Was für ein Justizsystem ist das, das keinerlei Kontakt zu ihm erlaubte und ihn nicht vor Gericht stellte?" Cheema glaubt: "Mein Sohn wurde ermordet. Und dann stellte man es nach außen so dar, als wäre es Selbstmord gewesen."
[...] Die Generalstaatsanwaltschaft hat keinen Zweifel, dass es Selbstmord war. Für den Vater des Toten ist das unlogisch. "Mein Sohn ist 500 Kilometer weit gefahren, um einen Mann umzubringen, der den Propheten Mohammed beleidigt hat. Nicht-Moslems mögen das nicht verstehen. Aber unsere Religion sagt, dass man jemandem nicht vergeben darf, der Blasphemie begangen hat." Das hieße aber auch: "Mein Sohn war ein wahrer Moslem. Und wahre Moslems dürfen nicht Selbstmord begehen."

[Letzteres hat uns die Presse hinsichtlich der Guantanamo-Selbstmorde auch versichert, es muss also wahr sein...]

Quelle:
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5631372_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html