Freitag, September 22, 2006

Die Methodik im reflektorischen Exzess

*)Wird gegen Juden polemisiert, dann ist der Holocaust: entweder erfunden, die Juden waren Mit-Schuld, oder er war doch gar nicht so schlimm (man denke u.a. an die Holcaust-Leugner-Konferenz im Iran).

*)Wird gegen den Westen (gerne auch in Deutschland) polemisiert, dann sind die Muslime die neuen Juden.

Beides Aussagen ergeben nicht nur eine interessante Synthese, sondern erlauben auch einen ebensolchen Blick in die islamische Psychopathologie - allerdings ein Irrsinn der mit Blick auf Europa durchaus politisch Methode hat.

Passend auch hierzu:
Warum Kritik am Islam Gewaltreflexe auslöst, von Hans-Peter-Raddatz

Keine Kommentare: