Dienstag, Mai 29, 2007

72 Huren ... pardon, Huris

Eigentlich wäre es mal interessant zu hinterfragen, woher die den semitischen Kulturen eigentlich eher fremde Vorstellung der himmlischen Jungfrauen im Islam stammt.
Wollen wir mal nachschauen?

Indien (davon ausgehend ganz Asien): Apsaras
Griechisch/ Römisch (davon ausgehend gesamter Mittelmeerraum): Horen, im Arabischen schreibt sich übrigens o und u mit dem selben Buchstaben!
Und als typisches Element indoeuropäischer Mythologie, finden sie sich folglich auch hier: Walküren
Natürlich hatten auch die Kelten ihre "Himmlischen", die Bethen (drei an der Zahl).

Wenig überraschend also, dass eine Kultur wie die arabische, die ja seit altersher mit indoeuropäischen Kulturen wie jener der Inder, Perser, Griechen und Römer zu tun hatte, sich auch aus deren mythologischem Fundus bediente.
Aber dem Islam zum Trost, auch das Christentum hat sich bekanntlich in der heidnischen Hagiografie bedient - aber das Christentum ist ja auch vom Weg abgekommen, sagt zumindest der Koran.

Persönlich ist mir ja Wagner zuviel an Pathos, und es ist erst zu Ende bis die fette Dame singt.

Keine Kommentare: