Dienstag, Mai 15, 2007

По-немецки

Warum hat immer alles in Russland mit Deutschland zu tun?

° Alexander Jaroslawitsch Newski schlägt 1242 am Peipus-See die Ritter des Deutschen Ordens - angeblich!
° Peter der Große arbeitete in-kognito und in-den-Niederlanden (beinahe Deutschland) als Zimmermann.
° Russland teilte sich Polen mit Deutschland (damals auch Österreich).
° Zarin Katharina die Große stammte aus Deutschland.
° бутерброд - belegtes Brot, курорт - Kurort, шлагбаум - Schranke, маштаб - Massstab (ich hassse drei Buchstaben in Folge), шнур - Schnur; sind deutsche Wörter im Russischen.
° Dostojewskij versuchte erfolglos in Wiesbaden und beim Glückspiel seine desolaten Geldverhältnisse zu verbessern.
° Die Deutschen essen Russisch-Brot.
° Lenin hatte eine deutsche Mutter und reiste aus dem deutschen Exil Richtung Revolution.
° Stalin schloß den Hitler-Stalin-Pakt mit Nazideutschland.
° Seit Ende der 50er Jahre nennt sich der Hans-Rolf Rippert Ivan Rebroff und ist damit nach dem Ivan und noch vor Gorbatschov der Deutschen liebster Russe.
° Ab 1968 war in Westdeutschland bei vielen Linken Molotov der beliebteste Cocktail, in Ostdeutschland Krimsekt zu Soljanka.
° DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn war dank der Russen 1978 der erste deutsche Astronaut.
° Putin war Spion in Deutschland.
° Der Westdeutsche Mathias Rust landet 1987 mit einem Sportflugzeug auf dem Roten Platz und blamiert die Rote Armee.
° Die Leningrad Cowboys traten am 29. April 1992 in Karlsruhe auf.
° In Berlin gibt`s viele Russen.
° Der deutsche Kanzler Schröder adelte Putin zum lupenreinen Demokraten und kam dafür in den Aufsichtsrat der russisch-deutschen Gaspipeline.
° Die Brüder Kaczynski mögen weder Deutsche noch Russen noch hübsche Krawatten.
° Deutschland hat den EU-Vorsitz und damit das anvisierte neue Russland-EU-Kooperationsabkommen am Hals.

Wie auch immer, ich freue mich schon, wenn Putin jetzt nach Wien kommt!
Das hat zwar nichts mit Deutschland zu tun, aber wenigstens kann er Deutsch ...
Und versteht die Demonstranten - so es welche geben wird.

Keine Kommentare: