Montag, Juni 11, 2007

Es geht eine Träne auf Reisen

Von Guantanamo nach Albanien.

Als einziges europäisches Land hat bisher Albanien Guantanamo-Häftlinge aufgenommen welchen in ihrer Heimat Folter und Verfolgung droht.
30 weitere sitzen in Guantanamo herum und drehen Däumchen weil sie keiner will.
Im wesentlichen handelt es sich um Usbeken, Algerier und Uiguren (anzunehmen, dass die meisten davon in Afghanistan während ihrer ... äh, Sommerfrische gefasst wurden).

Manchmal ist`s im "US-Folter-Knast" doch besser als bei Mutti.

Keine Kommentare: